„Nie wundert mich die Schlechtigkeit der Menschen, aber oft erstaunt es mich, dass sie sich nicht schämen.“ Jonathan Swift

Ab 12. Februar

RICHARD der DRITTE

Ein Rosenkrieg im Haus Plantagenet


William Shakespeare und Urs Widmer

Dem englischen Theatergiganten kann sich wohl kaum ein leidenschaftlicher Theatermacher entziehen, der Faszination von dessen beispiellos gewissenlos machtgierigen „Richard" ebenso wenig. Neben Shakespeare trägt der unserer Literaturstadt Graz stets verbundene Schweizer Autor Urs Widmer das Theaterduo durch einen Abend, der mühelos den Beweis der Zeitlosigkeit des Shakespeare'schen Universums führt.

„Hautnah zum Gruseln und Mondanheulen sind ihre rabenschwarzen Mordsgestalten. Großartig!“ (Eli Spitz, Kleine Zeitung)

 

Theaterkritiken (unten)

 

Foto Hannes Körbler

Die intime Atmosphäre des Café Kaiserfeld als Kontrast zum großen Welttheater garantiert Dynamik, Rasanz und unwiderstehlichen Sog…
Das gruselt, macht Spaß und – gibt zu denken!
Konzept, Textfassung, Regie und Spiel: Dorothee Steinbauer und Wolfgang Dobrowsky

PREMIERE: SO 12. Februar 2017 um 20 Uhr

im CAFÉ KAISERFELD, Kaiserfeldgasse 19-21, 8020 Graz

Weitere Spieltermine - unten

Karten an der Abendkasse und im Zentralkartenbüro,
Telefonische Reservierung unter 0676/3378065

 

Bitte bachten Sie dazu auch unsere Lesung ROYAL BABYLON am Sonntag, 12. und 19. März, jeweils um 17 Uhr im CAFÉ KAISERFELD
unter dem Motto:

Ladies and Gentlemen, IT´S TEATIME !

Dorothee Steinbauer&Wolfgang Dobrowsky lesen aus Heathcote Williams´ ROYAL BABYLON - EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE.

Wir denken, dass ROYAL BABYLON – EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE des britischen Poeten, Aktivisten und Performers Heathcote Williams eine sinnreiche Ergänzung zum großen Dramenkönig bildet, quasi als geeignetes Stück Brot zur - mittlerweile aller Orts - eingebrockten Suppe taugt. Mehr Info

ACHTUNG: Wir servieren den delikaten BISScuit zum Fünfuhrtee nur zweimal!!!